Mit der neuen EU-Gesundheitsinitiative werden 312 Mio. Euro bereitgestellt, um in den Mitgliedstaaten unter anderem in Krankheitsprävention, widerstandsfähige Gesundheitssysteme und Digitalisierung zu investieren. Verwaltet wird das Programm von der EU Kommission und der Agentur für Gesundheit und Digitales (HaDEA).

Quelle: Europäische Kommission