Laut dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd haben sich die Anzahl der Blühstreifen in den letzten drei Jahren verdoppelt. Denn immer mehr Landwirte verzichten auf die vollständige ackerbauliche Nutzung ihrer Flächen, da sie für die Anlegung von Blühstreifen gefördert werden.  Hinzu kommen noch die vielen Blühflächen, die in Projekten außerhalb der Förderung angelegt wurden.

Quelle: N-TV