Die Digitalisierung schreitet auch an Krankenhäusern voran. Die 20 Krankenhäuser des Bundeslands haben insgesamt 83 Anträge bei der zuständigen Stelle eingereicht. Nach den ersten Genehmigungen, stehen den Trägern nun 50 Mio. Euro für den Ausbau digitaler Prozesse und der Informationssicherheit zur Verfügung. Der Großteil der Gelder kommt aus dem „Krankenhauszukunftsfonds“ des Bundes.

Quelle: Saarbrücker Zeitung